Strukturiertes Krisenmanagement für Vereine und Schulen

Die Experten des bdvv nutzen agile Projektmanagementmethoden zum strukturierten #Krisenmanagement, gleichermaßen zur Deeskalation zur schrittweisen Öffnung bzw. Wideraufnahme des gewohnten Lebens.


Ein strukturiertes Aufgabenmanagement ermöglicht eine räumliche und zeitliche Organisation aller erforderlichen Maßnahmen in permanent lernender und subsidiärer Weise.


Alle Mitwirkenden Personen und Gruppierungen (Schüler, Klassen, Therapie-, Arbeits- oder Trainingsgruppen, etc. ) werden in sogenannte Cluster (Räume) definiert. Dieses Clustermanagement ist der Schlüssel zum schrittweisen und kontrollierten Öffnen individuell definierter Bewegungsräume je nach Gegebenheit.


So lassen sich in Schulen und Vereinen gezielt Cluster (Gruppierungen, Klassen, Übungsgruppen, etc.) definieren, welche ihren jeweiligen Status intern und extern in Echtzeit kommunizieren. So werden Kollisionen z. B. zur Vermeidung von Infektion verhindert.


Das strukturierte Krisenmanagement ist gleichermaßen mobil einsetzbar, insofern jedes einzelner Clustermitglied seinen Status mit der Gruppe via App teilen kann.


So können Hausaufgaben, Erledigungen, Veranstaltungen, Warnhinweise, etc. administriert werden. Verantwortliche (Lehrer, Eltern, Trainer, etc.) sind rund um die Uhr informiert und können die Maßgaben zum Schutz vor Infektion überwachen.

39 Ansichten