1/7

Viele Aufgaben und vor allem ehrenamtliche Tätigkeiten sind für Vereine und die Gesellschaft unerlässlich. Die Abläufe in einem Verein müssen genau so professionell abgewickelt werden, wie im normen Geschäftsleben.

 

Angefangen bei Schreibarbeiten, bei der Mitgliederverwaltung, der Buchhaltung über die Organisation bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit müssen alle Bereiche ihren  Stellenwert bekommen und werden meistens von helfenden Händen ehrenamtlich betreut.

 

Der bdvv beobachtet während der täglichen Korrespondenz mit Vereinen, dass in vielen Fällen eine rechtskonforme Vereinsadministration nicht gegeben ist und sich daraus resultierende Bedrohungslagen nicht beherrschbar sind. Sämtliche administrative und organisatorischen Bereiche des Vereinslebens wie Aspekte aus Vereinsrecht, Finanzen, Steuer, Versicherung, Veranstaltungen, Sicherheit, Datenschutz, Kommunikation und vieles mehr werden eklatant vernachlässigt.

 

Der bdvv hilft, die Bedrohungslagen zu erkennen und zu vermeiden. Dazu stehen entsprechende Referate zur Verfügung.

 

Aufgaben und Referate

 

Vereinsarbeit | Bedrohungslagen vermeiden

 
Digitalisierung

 

Der bdvv hat  zahlreiche Vereins-modelle beleuchtet. Mit der fortschreitenden Digitalisierung geraten die kleineren Vereine  zunehmend unter Druck und sind  den Anforderungen der Digitalisierung nicht gewachsen. 

Joost Schloemer.jpg

Joost Schloemer

 
Versicherung

 

Vereinsvorstände und Verantwortliche in den verschiedensten Institutionen erhalten einen Überblick der gesetzlichen und privaten Absicherung. Arbeitsanleitungen und Checklisten, die das tägliche Vereinsleben erleichtern und auf "sicheren" Boden stellen werden mit den Verantwortlichen erarbeitet.

Hissler.jpg

René Hissler

 
Veranstaltungssicherheit

 

Gerade wenn es um das sichere Durchführen von Veranstaltungen geht, ist oft das nötige Wissen bei den Vereinen dazu nicht vorhanden. Hierin liegt allerdings auch das Risiko für Vereine

Uwe-Dörr.png

Uwe Dörr

 
Umwelt und Energie

 

Energieeffizienz ist auch den bdvv-Experten nicht fremd, zumal Energiekosten in Vereinen maßgeblich vermieden werden könnten. 

Joost Schloemer.jpg

Joost Schloemer

 
Vereinsrecht

 

Die Satzung ist das Gesetzbuch des Vereins. Die wichtigen und grund-legenden Entscheidungen sollen in ihr klar und verständlich geregelt sein. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) gibt nur einen rechtlichen Rahmen vor, welcher durch den Verein in seiner Satzung ausgefüllt werden muss.

michael-röcken-1024.png

Michael Röcken

 
Presse & Öffentlichkeit

 

Mit einer gut durchdachten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Vereins erhöhen − das ist wichtig um z.B. Sponsoren und neue Mitglieder zu gewinnen. Deshalb muss auf diesem Gebiet gut geplant und möglichst alles durchdacht werden. 

Regina-Radke.png

Regina Radke

 
Reisen & Freizeit

 

Es ist davon auszugehen, dass ein großer Anteil an Vereinsreisen „schwarz“ durchgeführt wird und somit nicht im Einklang mit der Gesetzeslage und den damit verbundenen Anforderungen an die Umstände der Reise steht. 

Hartmuth-Sagehorn.png

Hartmut Sagehorn

 
Selbstbestimmung

 

Energieeffizienz ist auch den bdvv-Experten nicht fremd, zumal Energiekosten in Vereinen maßgeblich vermieden werden könnten. 

Joost Schloemer.jpg

Joost Schloemer

 
Steuern

 

Das Gemeinnützigkeitsrecht ist in der Abgabenordnung geregelt. Es enthält eine Vielzahl von Regelungen, die sich dem  steuerlichen Laien nicht immer sofort erschließen, deren Kenntnis für eine geordnete Vereins- und Geschäftsführung aber von großer Bedeutung ist.

Ulrich-Götze.png

Ulrich Goetze

 
Fördertöpfe

 

Fehlt es Ihnen an Geld für Ihre vielversprechende Idee? Leider kommt das oft vor. Hier lohnt ein Blick in die vielfältigen Fördertöpfe: Ein großer Anteil von Budgets fließt in Form von Fördergeldern für Projekte.

lottermann-1024.png

Thomas Lottermann

 
Datenschutzmanagement

 

Im Einklang mit der Datenschutz-grundverordnung (DSGVO) hat der bdvv seine Hausaufgaben gemacht und bietet seinen Mitgliedern ein umfassendes, cloudbasiertes und  mandantenfähiges Datenschutz-managementsystem an. 

Joost Schloemer.jpg

Joost Schloemer