· 

Bangen Gewerkschaften um Ihren Job?

Oder leisten sie der Regierung Schützenhilfe. Und was hat bedingungsloses Grundeinkommen mit Digitalisierung zu tun?

 

Das fragt sich der Verfasser, während Spiegel-Online im Kontext der Digitalisierung und der Feiern zum 1. Mai  DGB-Chef Reiner Hoffmann zitiert, welcher davor warnt, "Menschen mit einer Stillhalteprämie aufs Abstellgleis zu stellen".

 

Für wie schlau halten sich die Gewerkschaftsbosse, wenn Sie mit fadenscheinigen Argumenten, von Wegen "Allimentierung von Arbeitslosen" ihren eigenen Mitgliedern ein bedingungsloses Grundeinkommen vorenthalten.

 

Haben die Gewerkschaften Angst um ihre Daseinsberechtigung, wenn jeder ein Grundeinkommen hat. Das Geschäftsmodell scheint gefährdet, wenn es den Menschen gut geht.

 

Noch weniger wäre es ihre Errungenschaft. Denn ihre Domaine sind die Beschäftigten und nicht die Lobbylosen wie Arbeitslose, Hartz IV-Empfänger, Rentner sowie ehrenamtliche Mitarbeiter in Vereinen und Kommunen.

 

Joost Schloemer (bdvv) 

Kommentare: 0