· 

Erfolgreiche Nachwuchssuche für den Verein

„Junge Leute wollen sich nur noch projetbezogen bzw. punktuell  engagieren. Sie wollen keine  Ämter mehr übernehmen“, hört man  immer wieder. Wie es trotzdem gelingen kann, freiwerdende Ämter neu zu besetzen und die Teilhabe junger Menschen im Verein nachhaltig zu sichern, zeigt das Paper Nachwuchs für das Ehrenamt in Musikvereinen und Chören der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen.  Die 12 ausführlich beschriebenen Tipps sind aber nicht für Musikvereine interessant. Hier eine erste Übersicht:

 

Grundsätzliches und Strategisches

  • Machen Sie Ihre Vorstandsarbeit zur Teamarbeit und ermöglichen Sie ein zeit- und ortsunabhängiges Engagement.
  • Ihr Verein wirkt besonders attraktiv, wenn das Niveau stimmt. Sichern Sie deshalb die Qualität Ihrer Vereinsarbeit.
  • Bieten Sie Jugendlichen und jungen Erwachsenen vielfältige Partizipations-und Gestaltungsmöglichkeiten, um schrittweise den Zugang zum Engagement zu ermöglichen.
  • Verstärken Sie Ihre Öffentlichkeitsarbeit und nutzen Sie die Medien, die für Ihre Zielgruppen relevant sind.
  • Gehen Sie Kooperationen ein. So sichern Sie Knowhow und Netzwerke, schaffen zusätzliche Bekanntheit und ein attraktives Umfeld.

Nachwuchsgewinnung praktisch

  • Dokumentieren Sie, wie sich Ihr Vorstand aktuell zusammensetzt und wer welche Aufgaben innehat. So bleiben Sie stets sprechfähig.
  • Klären Sie, welche Erwartungen Sie an die Qualifikation der Kandidatin/des Kandidaten haben. Beachten Sie dabei auch zukünftige Entwicklungen.
  • Schreiben Sie auf, was die Übernahme eines Amtes in Ihrem Verein attraktiv macht und beschäftigen Sie sich mit den Motiven für das Ehrenamt.
  • Verfassen Sie eine Stellenausschreibung, die Auskunft über das zu besetzende Vorstandsamt gibt.
  • Suchen Sie innerhalb, aber auch außerhalb Ihres Vereins. Die direkte Ansprache ist dabei wichtig!

Nachwuchssicherung

  • Ermöglichen Sie dem Nachwuchs einen guten Start: Bieten Sie eine individuelle Einarbeitung wie auch Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Etablieren Sie in Ihrem Verein eine nachhaltige und individuelle Anerkennungskultur.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0