· 

Fakt ist, wer vorsorgt, hat ein besseres Gewissen.

Die Ein­hal­tung des Da­ten­schutz­rechts in der Pri­vat­wirt­schaft, bei Frei­be­ruf­lern, bei Ve­r­ei­nen und Ver­bän­den so­wie im In­ter­net wird durch die Datenschutzaufsicht der Länder überwacht. Die Behörden sind nunmehr schon seit 2011 tätig und haben eine juristische Handhabe erhalten, welche die Behörden auch zum Handeln zwingt. Unklar scheint, wie die Durchsetzung der DSGVO gegenüber Vereinen gehandhabt werden soll.

 

Fakt ist jedenfalls, wer vorsorgt hat ein besseres Gewissen und seiner Verantwortung genügt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0