· 

Mitgliederversammlung

Auf der Mitgliederversammlung Anfang Juni in Berlin wurde der Geschäftsbericht für das Jahr vorgelegt und besprochen. Die Finanzen des bdvv sind ausgeglichen. Es wird festgestellt, dass sich der bdvv immer mehr als Informationsquelle für die nationale und internationale Presse etabliert.

 

Besonderes Highlight war unter anderem der Besuch von Prof. Ishida von der Mie Universität, Japan, der sich beim bdvv über das Vereinswesen in Deutschland informierte. Hier zeigt sich, dass der bdvv auch International als Ansprechpartner gefragt ist. Auch die Mitherausgeberschaft des bdvv, bei der (ZStV) Zeitschrift für Stiftungen und Vereinswesen zählt dazu. Hier hat der bdvv seine Satzungsgemäßen Vereinszweck erfüllt, nämlich: „Förderung wissenschaftlicher Vorhaben im Bereich des Vereinswesens" und" Maßnahmen zur Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das deutsche Vereinswesen und dessen Rahmenbedingungen."

 

Weiterhin freut sich der bundesverband deutscher vereine & verbände e.V. über drei neue Experten, die sich erfolgreich zur Wahl als Beirat zur Verfügung gestellt haben. Hierzu zählen Regina Radke-Lottermann, Ulrich Goetze und Muhammed H. Inam. Eine ausführliche Vorstellung unserer neuen Mitarbeiter erhalten Sie unter Punkt 3 (Personal) des heutigen Newsletters.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0